Rechtsanwalt Wien Dr. Lukas Fantur
Rechtsanwalt Dr. Lukas Fantur, Wien.


Breitenfurter Straße 372B
Stiege 5, 2. Stock, Büro 3
1230 Wien - Österreich
Tel.: +43-1-513 85 20
Fax: +43-1-513 85 20-20
www.fantur.at

Herausgeber und Schriftleiter der Zeitschrift für Gesellschafts-recht.


Twitter.com/GmbHRecht


GmbH-Recht Österreich

Wirb ebenfalls für deine Seite

  • Wien Gesellschafterstreit, GmbH-Recht, Gesellschaftsrecht

  • Fachgebiete

  • Aktuelles

    « Vorangehende Artikel

    Tilgung eines Gesellschafterdarlehens als Teil eines Kaufpreises für GmbH-Anteil

    6. Februar 2020

    Für die Verkäuferin eines GmbH-Anteils habe ich Klage auf Zahlung von rund € 30.000,– vor dem Handelsgericht Wien und nun auch vor dem Oberlandesgericht Wien gewonnen.

    Weiterlesen »

    Erfolgreiche Durchsetzung des Bucheinsichtsrechts einer GmbH-Gesellschafterin

    27. Juni 2019

    Für eine Minderheitsgesellschafterin einer GmbH begehrte ich gegenüber der GmbH Bucheinsicht. Dies wurde von der GmbH mit der Begründung verweigert, es läge ein Konkurrenzverhältnis vor. Das Informationsbegehren solle dazu dienen, die erlangten Unterlagen und Informationen potenziellen Kaufinteressenten zugänglich zu machen.

    Das Handelsgericht Wien gab dem Antrag meiner Mandantin auf Bucheinsicht jedoch statt.

    Weiterlesen »

    Klage auf Abberufung von GmbH-Geschäftsführern

    29. Mai 2019

    Meine Mandantin war Minderheitsgesellschafterin einer GmbH. Für meine Mandantin klagte ich die Mehrheitsgesellschafterin erfolgreich auf Zustimmung zur Abberufung von zwei Geschäftsführern. Diese beiden Geschäftsführer waren auch gleichzeitig Geschäftsführer der Mehrheitsgesellschafterin.

    Das Handelsgericht Wien stellte aufgrund meiner Klage folgende Vorwürfe gegen die Geschäftsführer fest:

    Weiterlesen »

    Erfolgreiche Abwehr eines gesellschaftsvertraglichen Aufgriffsrechts

    23. Mai 2019

    Meine Mandantin hält 20% an einer GmbH. Für den Fall, dass ein Gesellschafter die Veräußerung seines Anteils beabsichtigt, räumt der Gesellschaftsvertrag dem anderen Gesellschafter ein Aufgriffsrecht ein. Die Mehrheitsgesellschafterin behauptete, meine Mandantin hätte eine Veräußerungsabsicht geäußert und begehrte mit Klage die Übertragung des Geschäftsanteils meiner Mandantin. Für meine Mandantin konnte ich vor dem Handelsgericht Wien die Abweisung dieser Klage erreichen.

    Weiterlesen »

    Gerichtliche Durchsetzung von Informationsansprüchen von GmbH-Gesellschaftern

    24. Jänner 2019

    Meine Mandanten sind Gesellschafter einer GmbH, die sich in Liquidation befindet. Sie begehrten von der vom Gericht eingesetzten Liquidatorin Einsicht in Unterlagen und die Erteilung von diversen Auskünften. Dies wurde von der Liquidatorin jedoch verweigert.

    Weiterlesen »

    Erfolg vor dem OGH wegen Beschlussanfechtung

    21. November 2018

    Für meine Mandanten hatte ich eine Klage auf Nichtigerklärung eines Gesellschafterbeschlusses eingebracht. Das Stimmverbot eines Gesellschafters war in der Generalversammlung nicht beachtet worden. Das Handelsgericht Wien wies die Klage zu Unrecht ab. Meine dagegen erhobene Berufung vor dem Oberlandesgericht Wien war erfolgreich. Der Oberste Gerichtshof bestätigte die Entscheidung des Oberlandesgerichtes Wien.

    Weiterlesen »

    Erfolgreiche Klage gegen eine Gesellschafterin auf Übertragung von Domainrechten an die Gesellschaft

    24. Oktober 2018

    Die Mehrheitsgesellschafterin einer GmbH hatte zahlreiche Internetdomains, die den Firmenwortlaut der Gesellschaft enthalten, auf sich selbst angemeldet. Dagegen wandte sich die von mir vertretene Minderheitsgesellschafterin. Zunächst wurde in einer Generalversammlung versucht, eine Klage der Gesellschaft gegen die Mehrheitsgesellschafterin auf Übertragung der Domains an die Gesellschaft zu veranlassen. Da dies abgelehnt wurde, war der Weg für eine Minderheitsklage (§ 48 GmbHG) durch meine Mandantin frei.

    Weiterlesen »

    Erfolg vor Landesgericht Korneuburg: Klage auf Feststellung von Gesellschafterbeschlüssen gewonnen

    29. August 2018

    Die von mir vertretenen Gesellschafter halten 50% Anteile an einer GmbH. In zwei Generalversammlungen brachten sie mehrere Beschlussanträge zur Abstimmung. Damit sollten Ersatzansprüche gegen einen anderen Gesellschafter, der früher Liquidator war, geltend gemacht werden. Dieser Gesellschafter und seine Ehegattin, die gemeinsam ebenfalls 50% halten, stimmten dagegen. Der ehemalige Liquidator unterlag jedoch einem Stimmverbot.

    Weiterlesen »

    Erfolgreiche Abwehr ungerechtfertigter Ansprüche gegen Gesellschafterin

     19. März 2018

    Meine Mandantin ist zu 25% Gesellschafterin einer GmbH. Die Gesellschaft warf meiner Mandantin vor, ihre Privatwohnung auf Kosten der GmbH um 102.000 Euro renoviert zu haben und klagte vorerst einen Teilbetrag von 25.000 Euro gegen meine Mandantin ein.

    Weiterlesen »

    Erfolg vor dem Oberstem Gerichtshof in Streit um Kaufpreiszahlung für GmbH-Anteil

    29. August 2017

    Dr. Lukas Fantur hat für einen Klienten einen Erfolg vor dem Obersten Gerichtshof erreicht. Gegenstand des Verfahrens war die Klage wegen eines aushaftenden Kaufpreises für einen GmbH-Anteil.  Der OGH gab der Klage statt.

    Strittig war, ob eine Zahlung, die aus dem Vermögen der GmbH stammte, kaufpreistilgend war. Dies wurde vom OGH wegen des Verbots der Einlagenrückgewährt verneint.

    Die Entscheidung ist (anonymisiert) im Rechtsinformationssystem des Bundeskanzleramtes  veröffentlicht.

    Weiterlesen » « Vorangehende Artikel